Tipps & Infos

Kennst Du auch die folgenden Probleme bei der Verwendung von herkömmlichem Kleintiergras bzw. Katzengras?

1.) Buddeln der Tiere im Saatgut mit viel Schmutz ?

2.) Fressen der Saatgutmischung ?

3.) Verteilen des Wachstumsgrundstoffes in der Wohnung ?

4.) Nachwachsen des Grünes ist nicht möglich, da die Wurzeln mit herausgerissen werden oder das Gras wird zu tief abgefressen ?

5.) Zu langsames Nachwachsen des Grases ?

6.) Mehrmaliges Wachstum nicht möglich, weil das „Herz“ der Pflanze verletzt wird ?

7.) Zuviel oder zu weniges Gießen, mit der Folge von Mikroorganismen wie z.B. Schimmel ?

 

Kennst Du vielleicht ähnliche Situationen wie in dem folgendem Video Clip :)?

Soll das oben Genannte ab sofort ein Ende haben?

Wir haben für Dich hierzu eine einfache, geniale und hygienische Komplettlösung:

„JOSCHUA“ -das grüne Gewächshaus, für Dich und Deine Lieblinge.

Egal ob es um Katzengras, Nagergras, Vogelgras, Reptiliengras, Gras für Futterinsekten oder Hundegras geht.

 gewaechshaus

"Hier hast Du immer einen grünen Daumen!"

 PS.: Beim Klicken auf das Bild gelangst Du zu unserem Online-Shop.

Im Folgendem findest Du einige Antworten auf oft gestellte Fragen rund um "JOSCHUA"

Viel Spaß beim Klicken auf die Fragen und Lesen der Antworten.

Dein „JOSCHUA“ Team.

  • Warum wächst das Grün so schnell?

    Dieses hängt damit zusammen, dass ein sehr ausgeklügeltes patentiertes Zirkulations- und Durchlüftungssystem angewandt wird. Der grüne Außenbehälter, der auf Standfüßen steht, hat in seinem Unterboden Lufteintrittsöffnungen. Die darin platzierte schwarze Schale steht auf Abstandshaltern, die auf dem inneren Boden des Außenbehälters fest integriert sind, sodass die eintretende Luft Platz hat. Die Nachfüllpackung hat an den kurzen Seiten Auskerbungen, bzw. Ausbuchtungen, sodass die eintretende Luft nach oben kann. Der Klimadeckel hat an den kurzen Seiten Lufteintrittsöffnungen und in seiner Oberseite Austrittsöffnungen für die Luft. Somit entsteht ein Mikroklima, also ein Kreislauf.

  • Welches Saatgut wird denn verwendet?

    Durch sehr viele Versuche haben wir herausgefunden, dass Gerstengras von unserem tierischen Freunden am liebsten gefressen wird. Hier haben wir übrigens auch durch zahlreiche Versuche mit wählerischen Katzen beste Erfahrungen gemacht. Die Gerstensaat ist zertifiziert.

  • Wie lange ist das Saatgut mindestens haltbar?

    Die JOSCUA Saatgutmischung ist mindestens 4 Jahre haltbar. Auf einigen Nachfüllpackungen ist ein Datum aufgedruckt. Dabei handelt es sich um ein Abfülldatum. Die aufgedruckte 96 ist eine interne Warenkennzeichnung.

  • Warum verwenden wir Vermiculite und was ist das?

    "Vermiculite" ist ein Naturprodukt und wird aus Schiffergestein gewonnen. Also auch Natur pur und hält Mineralstoffe bereit.

  • Was sind denn überhaupt Polymere?

    Polymere sind Verbindungen aus Molekülen, die in der Lage sind, große Mengen Flüssigkeiten zu speichern. Du kennst Sie auch aus Windeln. Die hier verwendeten Wasserspeicher-Polymere geben jedoch Flüssigkeit ab. Die jungen Wurzeln der Pflanze dringen in die Polymermoleküle ein, in denen die Flüssigkeit gespeichert ist und bedienen sich selbständig, je nach Bedarf, mit Flüssigkeit, Naturgesetzmäßigkeiten folgend. Praktisch für die Pflanze und praktisch für Dich.

  • Warum bilden sich beim Wachstum an den Halmen Wassertropfen?

    Die wachsende Pflanze bzw. der einzelne Halm baut in seinem Inneren einen Innendruck auf, den wir Botaniker „Turgor" nennen. Ist nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden, hängen der Halm oder die Blätter, das kennst Du von zu Hause. Wassertröpfchen bilden sich und werden für Dich sichtbar, weil die Pflanze sagen wir mal ihren Überdruck abbaut. Würde der Klimadeckel, fehlen, könntest Du diese Tröpfchen nicht sehen, weil sofort eine Verdunstung in die Umgebungsluft einsetzen würde. Der schöne Nebeneffekt besteht darin, dass Deine Lieblinge zusätzlich nährstoffreiches Wasser bekommen und Du siehst, dass das System einwandfrei funktioniert.

  • Was mache ich, wenn das Grün an der Decke des Klimadeckels anstößt?

    Du stellst das Grün Deinen Lieblingen vor oder schneidest es, wenn Du magst, zurück, falls z.B. Deine Katze nicht gegen das Wachstum des Grüns anfrisst. Wenn Du es etwas stutzt, damit für weiteres Wachstum zur Decke des Klimadeckels wieder Platz ist, wird das Grün noch dichter und ergiebiger.

  • Was ist wenn ich Deinen Klimadeckel lange Zeit weg lasse, oder ihn gar nicht benutze?

    Erstens wird das Grün nicht so gut wachsen. Zweitens würde zu viel Flüssigkeit in die Umgebungsluft verdunsten, wie z.B. durch Heizungswärme bzw. Photosynthese der Pflanzen. Flüssigkeit, die dem dreimaligen Wachstum zur Verfügung stehen sollte!

  • Nach etwa dreimaligem Wachstum muss ich eine neue „Nachfüllpackung Joschua" einstellen. Was mache ich nach Wachstumsende?

    Du schneidest restliches Gras mit der Schere bis zur Gitteroberfläche ab. Danach kannst du das doppelte Gitter entfernen und entsorgst die alte Schale für die Saatgutmischung in den „Gelben Sack". Der Rest kommt in die Biotonne oder in bzw. auf den Kompost. Die Gitterkonstruktion wird mit Leitungswasser, ohne Zuhilfenahme von Reinigungsmitteln gesäubert. Die Gitter werden von grünen Rähmchen gehalten, die bei Bedarf nur zwecks Reinigung entfernt werden können. Bei der Entfernung der Gitter von dem Rahmen ist Vorsicht geboten, da eine Verletzungsgefahr an den scharfen Kanten des Gitters besteht. Das Gitter mit den kleinen Öffnungen musss immer der Saatgutmischung zugewandt in die Gitterkonstruktion eingesetzt werden.

  • Welche Aufgabe hat die patentierte Gitterkonstruktion?

    Die Gitterkonstruktion ist wie ein „Schutzschild" und ist aus mehreren Gründen sehr wichtig.
    Der Grund ist erstens, dass deine lieben Freunde nicht an den Grundstoff der Pflanzen kommen.
    Der zweite Grund ist folgender: Die wachsenden Pflanzen haben „ein Herz, genau wie Du". Bei den wachsenden Pflanzen sitzt dieses „Herz", wir nennen das auch Zellbecken oder Bestockung, genau in dem Bereich des Zwischenraums der beiden Gitter. So wird also verhindert, dass Deine tierischen Freunde die Pflanzen dort abfressen. Würden Sie das können, wären die Pflanzen sofort tot, also könnten nicht mehrmals nachwachsen.

  • Was ich eigentlich schade finde ist, dass wenn meine kleinen Lieblinge einmal das Grün abgefressen haben Sie wieder mehrere Tage warten müssen bis zur nächsten Mahlzeit. Was kannst Du mir empfehlen?

    Hier gibt es eine ganz einfache Lösung für Dich um das zu umgehen. Kauf Dir ein zweites „Joschua" Gewächshaus, sodass Du „zeitversetzt" die Grünzuchten ansetzt und somit Deine Lieblinge nicht so lange warten müssen auf die nächste Mahlzeit.

  • Warum soll ich das Gewächshaus kaufen, wenn ich das Grün für meine Lieblinge auf der Wiese oder am Straßenrand pflücken kann?

    Ganz einfach, weil das Grün in deiner Wohnung ohne sauren Regen, Autoabgase und sonstige Schadstoffe bzw. Belastungen, gesunde Nährstoffe ausbildet. Hier für Dich vom Umweltbundesamt einige Informationen.
    „Luft und Luftreinhaltung
    Wirkungen von Luftverunreinigungen Letzte Änderung: 14.05.2012
    Wirkungen von Luftschadstoffen in Landökosystemen und ihre Bewertung
    Einträge von Schwefel- und Stickstoffverbindungen führen zur Versauerung des Bodens. Damit einhergehend ändern sich Menge und Zusammensetzung des Nährstoffangebotes. „
    Mit dem Gewächshaus kannst Du das ganze Jahr frisches Grün züchten, also auch in der kalten Jahreszeit.

Ach ja eine Bemerkung noch, stelle das Gewächshaus bitte immer an einen hellen Ort, damit das Katzengras etc. gut wächst, aber nicht direkt in die Sonne. Die Nachfüllpackungen bzw. die Tüten mit der Saatgutmischung lagerst Du bitte trocken und wohl temperiert, also nicht zu kalt.
So und jetzt noch viel Spaß mit dem grünen Gewächshaus auch weiterhin.

Übrigens wenn Du noch weitere Fragen hast schreib an das „Joschua-Team".